MO - FR:
10:00 Uhr - 13:00 Uhr
DI & DO:
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
MO & MI:
14:30 Uhr - 19:30 Uhr
FR:
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Fahrschule Wurzel bei Facebook
Fahrschule Wurzel GmbH
Motorradführerschein in Dortmund Autoführerschein in Dortmund LKW-Führerschein in Dortmund Bus-Führerschein in Dortmund
Fahrschule mit Tradition
in Dortmund seit 1954

Wir bieten einen professionellen und
ganztägigen Service rund um den Führerschein.

0231 - 7 22 50 99

MO - FR:
10:00 Uhr - 13:00 Uhr
DI & DO:
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
MO & MI:
14:30 Uhr - 19:30 Uhr
FR:
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Jetzt bei uns
anmelden

Aufbauseminare in der Probezeit
Fahrschule Wurzel in Dortmund

Die Fahrschule Wurzel in Dortmund ist zur Durchführung anerkannter ASF-Seminare lizenziert.

Die Aufbauseminare für Fahranfänger (ASF) werden bei Verstößen innerhalb der Führerschein-Probezeit angeordnet. In unserer Fahrschule in Dortmund finden Aufbauseminare mit mindestens sechs und maximal zwölf Teilnehmern für einen Zeitrum von zwei bis vier Wochen statt. Jeden Tag erfolgt höchstens eine Sitzung.

Insgesamt müssen Sie vier Stunden zu je 135 Minuten absolvieren – eine Fahrprobe in Gruppen mit drei Teilnehmern und drei Theoriestunden. Für Informationen zu den Aufbauseminaren und zum Punkteabbau steht Ihnen das Team der Fahrschule Wurzel in Dortmund natürlich gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Die Fahreignungsseminare für punkteauffällige Kraftfahrer, sogenannte FES-Seminare, dienen dem Punkteabbau im Fahreignungsregister oder, um den drohenden Entzug der Fahrerlaubnis zu verhindern.Durch den freiwilligen Besuch eines Fahreignungsseminars (FES) können Kraftfahrer Punkte im Fahreignungsregister abbauen (1. Mai 2014).
Dabei gilt es folgendes zu beachten:

  • Bei einem Stand von 1 - 5 Punkten kann einmal innerhalb von 5 Jahren durch den freiwilligen Besuch eines Fahreignungsseminars 1 Punkt abgebaut werden.
  • Bei einem Stand von 6 - 7 Punkten kann durch den freiwilligen Besuch des Fahreignungsseminars kein Punkt abgebaut werden.
  • Das Fahreignungsseminar wird zunächst bei rein freiwilliger Teilnahme in einem Zeitraum von fünf Jahren erprobt und wissenschaftlich begleitet.
  • Das Fahreignungsseminar besteht aus einer verkehrspädagogischen Teilmaßnahme und einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme, die aufeinander abgestimmt sind.
  • Der Mindestzeitraum für ein Fahreignungsseminar beträgt 22 Tage.